Bangkok


Bangkok ist die Hauptstadt Thailands und ist natürlich die größte Metropole in Thailand. Sicher ist Bangkok eine Großstadt, dennoch verfügt Bangkok über thailändisches Flair und ist ein interessantes Urlaubsziel und Ausgangsstation für viele Ausflüge in die verschiedensten Regionen Thailands. Bangkok ist gleichzeitig edel, touristisch attraktiv, aber auch schmutzig in den Slums. Die krassen Gegensätze in Bangkok mit den Wolkenkratzern und edlen Geschäften im Vergleich zu den Slum-Regionen stellen ein Erlebnis dar, das fasziniert und auch zum Nachdenken anregt. Das Gebiet entlang der Sukhumvit Road in Bangkok ist das Geschäftszentrum in Bangkok. Hier finden sich zahlreiche Geschäfte, unter denen sich auch die edlen Geschäfte und Juweliere befinden, die zum Bummeln, Flanieren und Shoppen einladen. Das Finanzzentrum in Bangkok liegt bei Silom und an der Sathom Road. Die riesigen Gebäudekomplexe der Finanzfirmen sind in jedem Fall absolut imposant. Abends lädt diese Region zum Ausgehen ein – natürlich sind hier die Preise etwas gehobener im Vergleich zu den ärmeren Regionen in Bangkok. Dennoch ist es sicher ein Erlebnis, sich abends im Finanzzentrum Bangkoks aufzuhalten. Rattanakonsin ist die Region des alten Bangkok – hier erwarten den Besucher zahlreiche Tempelanlagen und Sehenswürdigkeiten aus der Geschichte Bangkoks. Bangkok stellt für die meisten Touristen in Thailand nur den Ankunftsort aufgrund des Flughafens oder ein beliebtes Ausflugsziel dar, aber auch ein Urlaub direkt in Bangkok hat seine eigene Faszination. Die wunderschönen Regionen in Zentralthailand sind von Bangkok aus schnell erreichbar.


Übernachten in Bangkok


Bangkok bietet als Metropole natürlich auch eine entsprechende Vielzahl an Hotels und auch Gästehäusern. Wie in vielen anderen Regionen gilt auch für Bangkok, lieber ein paar Baht mehr auszugeben ist sinnvoll – denn die billigen Zimmer haben meist nur einen Ventilator und gerade in der Großstadt staut sich die Wärme noch extremer, sodass eine Klimaanlage sicher von Vorteil ist. Bangkok hat natürlich auch zahlreiche Hotels der absoluten Luxusklasse, da in der Metropole viele Geschäftsreisende residieren wollen. Aber auch die Mittelklassehotels bieten bereits einiges an Komfort.


Infrastruktur in Bangkok


Die Infrastruktur der Hauptstadt Thailands ist natürlich entsprechend gut ausgeprägt. An Fortbewegungsmöglichkeiten mangelt es in Bangkok sicher nicht. Bangkok hat 3 Flughäfen, von denen der neu erbaute Flughafen Suvarnabhumi Rang 1 für die internationalen Flüge einnimmt und somit den früheren Hauptflughafen Bangkok International Airport auf Platz 1 abgelöst hat. Der 3. Flughafen Don Mueang wurde ebenfalls wieder eröffnet und wird für nationale Flüge genutzt, um das immense Passagieraufkommen in Bangkok etwas aufzuteilen. Der Sky Train ist eine klimatisierte Hochbahn, die in Bangkok über den Straßen verkehrt. Bangkok hat natürlich. Bangkok hat mehrere Bahnhöfe, von denen aus in die unterschiedlichsten Regionen Thailands gelangt werden kann.
Busse verkehren in Bangkok natürlich ebenfalls, sodass es sich in Bangkok erübrigt, sich einen Mietwagen zu leihen – vor allem kann so auch das Parkplatzproblem ausgeschlossen werden. Zudem ist der Verkehr in Bangkok doch relativ heftig und durch den Linksverkehr wird die Situation für Autofahrer noch um einiges anstrengender. Die vielen Flüsse in Thailand ermöglichen auch den Schiffverkehr – zum Beispiel auf Personenfähren. Vom Hafen in Bangkok aus können die Urlauber zu vielen Regionen entlang der Küste und natürlich zu den Trauminseln gelangen.


Sehenswertes


Bangkok bietet so viel Sehenswertes, dass einige der Hauptattraktionen bereits unter der Rubrik Sehenswürdigkeiten – Bangkok Highlights separat beschrieben wurden.
Bangkok bietet so viele Eindrücke und Erlebnisse und natürlich jede Menge kulturelle und historische Attraktionen.
Bangkok sollte in jedem Fall nicht nur als Ankunftsort betrachtet werden, Bangkok sollte in der Tat auch erlebt werden, um das pulsierende Leben der Stadt zu spüren.
Neben den vielen Attraktionen, die unter Sehenswürdigkeiten aufgeführt sind, bleibt noch zu erwähnen, dass ein Aufenthalt in Bangkok bei kulturellen Feierlichkeiten ein absolut faszinierendes Erlebnis darstellt.
Die faszinierenden Märkte und Einkaufszentren in Bangkok laden nicht nur zum Bummeln und Shoppen ein – sie vermitteln auch thailändisches Flair, das speziell auf den Märkten sehr eindrucksvoll zur Geltung kommt. Schwimmende Märkte, Nachtmärkte oder auch ganz normale Märkte bieten Einkaufsmöglichkeiten zu günstigen Preisen und stellen eine absolute Attraktion hinsichtlich der bunten Auslagen und des regen Treibens dar.
Eine Vielzahl an Tempelanlagen, Museen und Theater laden zu Besuchen und jeder Menge kultureller Erlebnisse ein.
Auch die Parks in Bangkok sind einen Besuch wert – die exotische Vegetation verzaubert dabei die Besucher. Bänke laden zu Pausen ein und viele Stände bieten exotische Speisen und Getränke an.
Im Dusit-Zoo in Bangkok können die exotischen Tiere bewundert werden. Ein künstlich angelegter See innerhalb des Zoo-Geländes lädt zu einer Pause während der Besichtigungstour ein und natürlich erwarten den Besucher neben der Vielzahl an Tieren auch Cafes und Restaurants.
Der Lumphini-Park ist der größte Park Bangkoks. Dort können jeden Morgen die Thailänder bei ihren Tai-Chi-Übungen beobachtet werden. Der See innerhalb des Parks kann mit Tret- oder Ruderbooten befahren werden.