Ko Tao


Die Trauminsel Ko Tao liegt vor der Südostküste Thailands im Golf von Thailand. Die früher an der Küste brütenden Meeresschildkröten gaben Ko Tao auch den Beinamen Schildkröteninsel. Ko Tao gehört zum Samui Archipel, das nach der Insel Ko Samui genannt ist und zu dem noch weitere etwa 60 Inseln gehören. Diese wunderschöne Insel war sehr lange unbewohnt und wurde sogar von 1933 bis 1947 als Gefängnisinsel genutzt. Danach bewohnten die Insel Ko Tao Einwohner, die sich durch Fischfang und Landwirtschaft, wie Anbau von Kokospalmen und Gemüse, ernährten. Zu Beginn der 80er Jahre entdeckten die Rucksacktouristen diese wunderschöne Insel als herrlichen Aufenthaltsort mit viel Ruhe und Exotik pur. Seit der Jahrtausendwende gilt der Tourismus bereits als die Haupteinnahmequelle der Einwohner auf Ko Tao. Dass die Touristen sich von dieser wunderschönen und traumhaften Insel angezogen fühlen, ist sicher nicht verwunderlich – schließlich wirkt sie wie ein kleines Paradies. Ko Tao gehört zu den schönsten Taucher- und Schnorchelparadiesen in Thailand. Der Norden der Insel ist eher von viel Tourismus mit Trubel und Party geprägt – wogegen im Süden der Insel die traumhafte Idylle und Ursprünglichkeit erlebt werden kann.


Übernachten auf Ko Tao


Da der Tourismus auf Ko Tao zwischenzeitlich die Haupteinnahmequelle der Einwohner darstellt, existieren dort natürlich auch einige wunderschöne Hotels und Bungalowanlagen in verschiedenen Kategorien. Die Hotels können über Pauschalreisen gebucht werden oder auch für Touren auf eigene Faust reserviert werden. Bei Ausflugsreisen vom Festland aus sind die Unterkünfte ebenfalls meist bereits inbegriffen. Vor Ort kann natürlich ebenfalls nach einem Hotelzimmer oder einem günstigen Bungalow gesucht werden.


Infrastruktur auf Ko Tao


Auf die Insel gelangen die Touristen vom Festland aus mit Booten. Von Chumphon aus gelangen die Urlauber mit Fähren oder Katamaranen nach Ko Tao. Von Surat Thani aus verkehren ebenfalls Boote nach Ko Tao. Zu den wunderschönen Buchten der Insel gelangen die Urlauber mit Geländewagen, die gemietet werden können oder auch mit Boot-Taxis. Durch die gesamte Insel führt nur eine Straße, die aber nicht unbedingt für Motorräder geeignet ist – vor allem nicht nach ausgiebigen Regenfällen.


Sehenswertes


Die Insel Ko Tao ist mit ihrer herrlichen Landschaft und den wundervollen und noch einsamen Buchten eine exotische Attraktion.
Ko Tao ist ein Taucherparadies und auch für Schnorchler bietet sich die Attraktion, die bunte Unterwasserwelt in ihrer Vielfalt zu beobachten. Schnorchel- und Tauchausflüge können auf der Insel gebucht werden, wie auch Ausflüge zu den umliegenden weiteren Trauminseln, die ebenfalls besondere Erlebnisse und Eindrücke bieten.
Das Landesinnere von Ko Tao ist ebenfalls äußerst beeindruckend mit seinen Bergregionen, von denen aus sich ein herrlicher Anblick bietet und die selbst natürlich ebenfalls eine faszinierende und exotische Attraktion darstellen.
Die Bucht Hin Wong Bay sollte ebenfalls besucht werden – hier herrscht idyllische Ruhe, die zum Erholen einlädt.