Koh Phi Phi


Koh Phi Phi ist eine Inselgruppe, die in der Andamanensee vor der Westküste Südthailands liegt. Die Hauptinsel ist Koh Phi Phi Don – die kleine Nebeninsel wird Koh Phi Phi Leh genannt. Dieses traumhafte Paradies hatte sehr stark unter dem Tsunami vom 26. Dezember 2004 zu leiden, die Auswirkungen der Katastrophe auf diesen Inseln waren verheerend. Ganze Bungalows wurden mitsamt den Einwohnern einfach weggeschwemmt. Die Wiederaufbauarbeiten wurden relativ schnell ausgeführt – heute ist kaum noch etwas von dieser Naturkatastrophe auf den Inseln von Koh Phi Phi zu spüren. Allerdings fehlen in der Landschaft die vielen Kokospalmen, von denen eine Vielzahl dem Tsunami zum Opfer vielen. Zusammen mit vielen weiteren Inseln bildet Koh Phi Phi den Hat Noppharat Thara Marine Nationalpark und bietet somit natürlich ideale Voraussetzungen für ein traumhaftes Taucher- und Schnorchelparadies. Die Schönheit und die Faszination der Landschaft von Koh Phi Phi Leh mit den wunderschönen Lagunen zwischen den Felsen kennen sicherlich schon viele aus dem Film „The Beach“, der auf Koh Phi Phi Leh gedreht wurde. Mit den faszinierenden und atemberaubenden Anblicken stellen die beiden Inseln Koh Phi Phi kleine Paradiese dar. Traumhafte Strände, einsame Buchten, imposante Felsen und Felsklippen gehören zum Panorama von Koh Phi Phi.


Übernachten auf Koh Phi Phi


Auf der kleinen Insel Koh Phi Phi Leh gibt es keinerlei Übernachtungsmöglichkeiten. Die Hauptinsel Koh Phi Phi Don dagegen verfügt über einige schöne Hotelanlagen, die preislich allerdings relativ hoch angesetzt sind. Wer auf Koh Phi Phi Don günstig übernachten möchte, kann dies in den vielen Bungalowanlagen. Allerdings ist dort kein hoher Komfort oder gar eine Klimaanlage zu erwarten. Dafür ist die Atmosphäre einfach beeindruckend, sodass der fehlende Komfort mit besonderem Flair wieder ausgeglichen wird.


Infrastruktur auf Koh Phi Phi


Auf Koh Phi Phi existieren keine wirklichen Straßen – eine Fortbewegung mit dem Auto ist unmöglich. Die Inseln können nur über Boote von Phuket aus oder vom Festland her erreicht werden. Boote und auch die Lang-Boote sind die hauptsächlichen Verkehrsmittel auf Koh Phi Phi. Mit Booten kommen die Touristen auch zu den wunderschönen Buchten, Lagunen oder auch zu den Korallenriffen, um zu tauchen. Mopeds mit Beiwagen oder auch Golf-Karts werden an Land als Transportmittel eingesetzt.


Sehenswertes


Koh Phi Phi Leh ist einfach traumhaft und bietet mit seinen vielen Felsen und bezaubernden Lagunen einen Anblick wie aus dem Bilderbuch.
Koh Phi Phi Don ist ebenfalls eine faszinierende Insel mit vielen Traumstränden und Buchten zwischen den atemberaubenden Klippen, die auch ohne die Kulisse der Kokospalmen, die seit dem Tsunami dort kaum noch existieren, wie im Paradies wirken.
Die gesamte Region des Nationalparks Hat Noppharat Thara ist ein Taucherparadies, das mit einer herrlichen Unterwasserwelt beeindruckende Erlebnisse bietet.
Es lohnt sich in jedem Fall, viele Bootstouren auch zu den umliegenden Inseln zu unternehmen, um die Faszination des Marine Nationalparks zu erleben.
Auf Koh Phi Phi gibt es nicht allzu viele Geschäfte, aber einige Bars und Restaurants. Wer einen Shopping-Ausflug machen möchte, kann mit den Booten nach Phuket oder auch nach Krabi gelangen, wo es eine Vielzahl an Geschäften und Souvenirläden gibt.